Das Wechseln einer Mattscheibe bei der Canon 6D – EG-D

Moin Leute,
bei einem Fotoshooting vor einigen Wochen ist mir leider etwas Blütenstaub auf die Mattscheibe gekommen.
Fragt nicht wie, ich weiß es selbst nicht. Eins kann ich euch aber sagen, Blütenstaub vom Rapsfeld geht nicht runter. Nach einigen Putzversuchen habe ich weitere Versuche unterlassen.

Da mich an der Canon 6D schon immer die Standard-Mattscheibe störte, habe ich mir die EG-D Mattscheibe bestellt, diese kostet rund 33 Euro, also recht günstig.
Bei der Canon 7D und der Canon 5D Mark III erzeugt übrigens die Kamera selbst diverse Linien auf der Mattscheibe, daher gibt es keine speziellen Mattscheiben für diese Modelle. Wechseln lassen sie sich aber trotzdem, nur etwas komplizierter 🙂

Ihr solltet auf keinen Fall

  • die Mattscheibe mit den Fingern berühren. Ihr bekommt das Teil zu 99% nicht mehr sauber.
  • die Mattscheibe mit spitzen Gegenständen oder anderen Dingen berühren, da die Oberfläche mehr als nur empfindlich ist.

Nun kam das Teil pünktlich von Amazon geliefert, also konnte der Einbau losgehen.
Als Werkzeug hatte ich folgende Dinge dabei:

Die Fingerlinge sind wichtig, denn falls ihr aus irgendeinem Grund doch die Mattscheibe berührt, so gibt es keine Fettflecken. Wie weiter oben geschrieben, gehen die mitunter nicht mehr weg.

Damit man nicht die Mattscheibe beim Einbau zerkratzt, habe ich erst einmal an der alten Mattscheibe geübt. Der Rahmen, der die Mattscheibe festhält, lässt sich ganz einfach mit dem mitgelieferten Werkzeug öffnen oder eben mit der SMD Pinzette. Da diese sehr klein ist, kann man sehr genau an die Verriegelung gelangen. Die Klammer muss nur ganz leicht nach oben gedrückt werden, schon fällt die Halterung inkl. Mattscheibe zurück.

Mattscheibe Canon 6D EG-D Mattscheibe Canon 6D EG-D

Danach kann man mit der mitgelieferten Pinzette die Mattscheibe an dem „Nippel“ rechts herausheben. Sofern die alte Mattscheibe noch zum Einsatz kommen sollte, ist auch hier Vorsicht geboten.
Pinzette für die Mattscheibe von Canon

Nun sollte die alte Mattscheibe sicher verstaut sein, um die neue Mattscheibe einzubauen.
Dies geht ebenfalls über die spezielle Pinzette. Sobald die Mattscheibe in ihrer Halterung liegt, pustet ihr diese noch einmal von oben ab. Aber bitte aufpassen, dass man die Mattscheibe dabei nicht berührt. Da vermutlich die Kamera auf dem Tisch Richtung Display liegt, solltet ihr nun die Kamera leicht nach hinten Richtung Blitzschiene kippen, damit fällt die Mattscheibe und der Rahmen nach hinten. Dies hat den Vorteil, dass ihr nicht selbst Hand anlegen müsst und schon einmal eine Gefahr mehr abwendet, die Mattscheibe zu berühren. Nun sollte der Rahmen bei der Klammer aufliegen, diese bitte nicht mit der Spezialpinzette von Canon hochheben, da diese ziemlich dick ist und ebenfalls die Gefahr besteht, dass ihr an die Mattscheibe kommt.
Nehmt dazu die SMD-Pinzette und versucht, wie auf dem Foto zu sehen, die Verriegelung und dabei den Rahmen leicht nach unten zu drücken. Dieser sollte nun eingerastet sein.

Schließen des Rahmens an der Canon 6D

Wenn alles soweit passt, einfach noch einmal mit dem Blasebalg den Staub entfernen und im Sucher checken.
Das Ganze sollte in etwa so aussehen:

Der Blick durch den Sucher mit einer Mattscheibe von Canon EG-D an der Canon 6D

Für die Qualität meiner Bilder ist leider das iPhone 4s verantwortlich. Aber um dies zu veranschaulichen, reicht es doch gerade noch so aus, oder? 🙂

Falls ihr es euch aber nicht zutrauen solltet, dann überlasst es lieber einem Experten. Allerdings kenne ich so einige Fotohändler, die sich auch nicht trauen. 😯
Ihr solltet euch auch von dem Gedanken verabschieden, dass ihr die Kamera komplett staubfrei halten könnt, denn es ist nun mal kein geschlossenes System.

So nun viel Spaß beim Wechseln.

2 Responses so far.

  1. HurzMurz sagt:

    Hi Andre!

    Vielen Dank für deinen Beitrag, ich habe die Mattscheibe soeben auch an meiner 6D getauscht. Echt total einfach und das Sucherbild wird gleich nochmal viiiel besser!

    Dank deiner Erklärung hatte ich den Mut, es zu tun. Habe sonst nämlich zwei linke Hände, schon mehrere Fahrräder bei „Reparaturen“ verschlimmbessert und so 😉

    Gruß und immer gutes Licht!

    • André sagt:

      Hi Hurz Murz 😉

      vielen Dank für die Rückmeldung.
      Freut mich das es geklappt hat und ich dir die Angst nehme konnte, es selbst zu probieren! 😉

Leave a Reply



Ähnliche Artikel: