Wie geht es weiter, was ist geplant und wieso dauert das so lange?

Das sind einige Fragen, die mich immer wieder bei Facebook erreichen. Allerdings kann ich diese nicht immer gleich beantworten, deshalb habt ein wenig Geduld.
Um nicht ständig dasselbe zu schreiben, verfasse ich mal einen Blogpost für euch. 🙂

Nun ist die Hochzeitssaison beendet, zumindest für mich. Ich finde es eigentlich schade, aber ich freue mich schon auf nächstes Jahr, denn der Kalender ist schon recht gut gefüllt.
Um die Zeit zu überbrücken, lasse ich mir aber etwas einfallen. Dazu später aber mehr.

Wie ihr gesehen habt, fotografiere ich derzeit auch einige Events im Kulturforum Schloss Dilborn.
Unter anderem hatte ich die Jungs von „So!… und nicht anders“ sowie das Trio vom Kom(m)ödchen vor der Linse.
Des Weiteren stehen viele Babybauch- und Portraitshootings vor der Tür, weshalb mein Terminkalender ganz gut gefüllt ist.

Ende September ging auch ein größeres Projekt an den Start. Der eine oder andere wird es vielleicht schon entdeckt haben.
Ich möchte es noch nicht „offiziell“ bekanntgeben, aber vielleicht findet ihr es ja auch 😉
Jedenfalls stehen bei diesem Projekt eine Menge Shootings und andere Arbeiten an, was wieder ziemlich am Terminkalender nagt.

Weitere Projekte kommen dann im Laufe des nächsten Jahres. Wenn es übrigens schon um nächstes Jahr geht, da freue ich mich schon wieder riesig auf die Photokina, nur mal so am Rande! 🙂

Wie ich oben geschrieben habe, stehen bei mir in den nächsten Wochen keine Hochzeitsshootings mehr an. Um jedoch mein Portfolio weiterhin auszubauen, werde ich 1 bis 2 Hochzeiten im Zeitraum von Dezember bis Mitte März kostenlos anbieten. Ich erstelle dazu in den nächsten Tagen noch einen separaten Blogpost, denn ich habe genauere Vorstellung, welche Hochzeit ich gern fotografieren möchte und welche nicht unbedingt. Es soll in erster Linie mein Portfolio bereichern und die Menschen glücklich machen, die ich fotografiere. Die Harmonie und die Chemie muss zwischen dem Brautpaar und mir einfach stimmen, um sehr gute Ergebnisse zu erhalten.
Welche Vorstellungen ich habe, was genau ich fotografieren möchte und so weiter, erfahrt ihr in einem anderen Blogpost.

Da in der dunklen Jahreszeit mehr Zeit vorhanden ist, werde ich mich außerdem verstärkt um diesen Blog kümmern sowie um meine Portfolioseite andre-meinert.de.

So das war es fürs Erste. Vielleicht ist noch ganz interessant für euch, dass ich für Oktober/November ein bis zwei Paare für ein Herbst-Outdoor-Shooting suche. Falls ihr Interesse habt, meldet euch einfach bei mir.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und sende viele Grüße aus der Schweiz, besser gesagt aus St. Gallen.

Bis zum nächsten Blogpost.

PS: Mein letzter Workshop zum Thema Langzeitbelichtung steht auch noch an. Falls ihr Interesse habt, es sind noch ein paar Plätze frei. 😉

Leave a Reply



Ähnliche Artikel: